Le Vivaldi

Weitere Ansichten :

Le Vivaldi

Rappe
Hannover
*2012
170 cm Stckm.
Frischsperma
Decktaxe 900,- EUR

Zur Samenbestellung Zum Kontaktformular
PDF Herunterladen

Prämienhengst aus einem der besten Stämme Hannovers

Ungemein bewegungsstarker Junghengst in ultramoderner Aufmachung.         Le Vivaldi präsentiert sich mit einer begeisternden Bewegungsmechanik, die stets durch den ganzen Körper schwingt und für die Zukunft Großes hoffen lässt. Auf der Hannoveraner Körung 2014 in Verden als Prämienhengst ausgezeichnet, absolvierte er 2015 erfolgreich den 30-Tage-Test in Neustadt/Dosse. 2017 absolvierte er einen weit überdurchschnittlichen Sporttest in Münster/Handorf mit hohen Noten in allen Teilbereichen. Sportlich gelang ihm 2018 in Wedel die Qualifikation zum Bundeschampionat mit einer Wertzahl von 8,6. Sein Galopp und sein Trab wurden mit einer 9,0 bedacht. Bislang lieferte Le Vivaldi drei äußerst qualitätsvolle Fohlenjahrgänge. Die Nachkommen waren in vielen Zuchtgebieten prämiert und erzielten überdurchschnittliche Preise auf Auktionen. So stellte er zum Beispiel das teuerste Hengstfohlen auf der Fohlenauktion in Luhmühlen 2016. Aus dem ersten Jahrgang wurden in 2018 gleich drei seiner Söhne gekört.

Der Vater Vivaldi war Reservechampion seiner HLP, gewann fünfjährig den Pavo-Cup in Holland, siegte 2008 dreimal in der „Hengstencompetitie“ und gewann 2009 auch das Finale der KWPN-Turnierserie für Hengste – dort erhielt er 10,0 für seinen Trab. Er war unter Hans-Peter Minderhoud international erfolgreich im Dressursport und lieferte bisher allein für Deutschland mehr als 30 gekörte Söhne.

Die Mutter Soljanka ist Vollschwester zum Vererber Scolari, der schon zahlreiche Spitzenpferde für den Auktionsplatz Verden lieferte. Scolari absolvierte 2007 die Hengstleistungsprüfung in Münster-Handorf als Reservesieger, wobei er den Teilindex Dressur mit deutlichem Vorsprung gewann. Le Vivaldis Vollbruder war 2016 eines der Preis-Highlights der Verdener Fohlenauktion (66.000 EUR), auch er wurde 2018 in Verden gekört.

Die Großmutter St. Pr. St. Dynastie war Siegerstute der Friedrich-Jahncke-Schau 2014 und brachte diverse erfolgreiche Dressurpferde. Sie ist eine Tochter des De Niro, gegenwärtig erfolgreichster Dressurpferdevater weltweit. Der Hannoveraner Stempelhengst Weltmeyer in vierter Generation sichert dieses Pedigree züchterisch hoch wertvoll ab. Le Vivaldis Stamm zählt zu den besten der hannoverschen Zucht und wird bei Familie Klausing in Diepholz gepflegt. Hervorragende Generationenarbeit auf höchstem Niveau, die sich in der Qualität der Vererbung eines Hengstes wiederfindet.

Weitere Informationen :

De Niro debütierte siebenjährig bereits erfolgreich auf Grand Prix-Level und hat unter seinem Ausbilder Reitmeister Dolf-Dietram Keller das Blaue Band beim Hamburger Derby und zweimal das Deutsche Championat der Berufreiter gewonnen. 2008 wurde er als „Hannoveraner Hengst des Jahres“ besonders geehrt. Die Urgroßmutter St. Pr. St. Wicke stammt ab von Weltmeyer, seines Zeichens Bundeschampion 1987, Kör- und HLP-Sieger, DLG-Champion und „Hannoveraner Hengst des Jahres“ 1998. Wicke war auch Vollschwester zu Worldman (PB Oldbg., Rhld.) und zur Stute Weltina, die mit Fürst Rousseau (LH Ldg. Celle; v. Rousseau) den Reservesieger der HLP in Adelheidsdorf 2008 stellte. Der in fünfter Generation auftauchende Grenadier war ein hochmoderner Hengst mit ausgesprochen vielseitiger Eigenveranlagung und Vererbung. Zu seinen sportlich erfolgreichsten Nachkommen zählten Genius 60/Norbert Koof und der ehemalige Celler Landbeschäler Golfstrom I/Ann-Kathrin Linsenhoff. In den hinteren Generationen stehen mit Arsenik, Diplomat und Wöhler hoch angesehene hannoversche Leistungsvererber. Aus dem Mutterstamm 901/Wolgarune v. Wöhler-Astflug-Abendkerl-Schlager II-Navarra-Nero-Neffe-Correct) stammen 35 gekörte Hengste, u.a. Adios I-III, Thronfolger, Allround, der bis Inter I siegreiche Donnerprinz, der Jungpferde-Weltmeister Dramatic, der HLP- und Körsieger His Highness und die Dressur-Olympiapferde Crisp/Rudolf Zeilinger bzw. Ricky McMillan (AUS) bzw. Whisper 115/Hiroshi Hoketsu (JPN).

Zugelassen für Hannover, Oldenburg, Westfalen, Rheinland, Mecklenburg, Deutsches Sportpferd, Zuchtverband für deutsche Pferde.

Züchter: Willem Klausing GbR, Diepholz

Vivaldi Krack C Flemmingh v. Lacapo
Gicara II v. Beaujolais
Renate-Utopia Jazz v. Cocktail
Daria-Utopia v. Ulft
Soljanka Sandro Hit Sandro Song v. Sandro
El.-St. Loretta v. Ramino
St.Pr.St. Dynastie De Niro v. Donnerhall
St.Pr.St. Wicke v. Weltmeyer