Galileo

Weitere Ansichten:

Galileo

Braun
Westfalen
*2013
167 cm Stckm.
Frischsperma
Decktaxe 600,- EUR

Zum Kontaktformular

Springen in Perfektion

Der „Zauberlehrling“ seines großen Vaters. Am Sprung offenbart Galileo große Klasse, geradezu bestechend hinsichtlich Technik, Manier und Vermögen, und absolviert seine Aufgaben mit viel Gleichmaß und großem Selbstverständnis. Selten haben wir einen Junghengst mit so hoher Intelligenz und einem Ausnahmeinterieur für die Körung vorbereitet. Diese Attribute offenbarte er auch beim 14-Tage-Test 2016 in Neustadt (Dosse), den er bravourös absolviert hat.

Der Vater Gavi war mit Helena Stormanns und Hilmar Meyer Sieger in Großen Preisen und wurde auch in Nationenpreisen erfolgreich eingesetzt, war 2008 auch Landesmeister im Pferdesportverband Hannover und hat über 30 S-Springen gewonnen. Seine ersten Jahrgänge aus dem Frischspermaeinsatz sind jetzt vierjährig und in aller Munde. Ganz aktuell wurden sie teilweise zu Höchstpreisen über diverse Auktionen verkauft. Die mit dem Titel „Leistungsstute Springen“ ausgezeichnete Mutter Con Fina war selbst vielfach bis zur Klasse M hoch platziert und ist Halbschwester zur international erfolgreichen Springstute Fiona 483 (v. Cola) mit Jörne Sprehe.

Con Fina stellte 2016 ihren zweiten gekörten Sohn.

Der Muttervater Con Capitol erfreute sich aufgrund seiner exquisiten Blutführung in nur kurzer Wirkungszeit einigen Zuspruchs und hat erstklassiges Potenzial hinterlassen, darunter mehrere gekörte Söhne und Spitzenauktionspferde. Seine Nachkommen sind in aller Munde. 237 eingetragene Turnierpferde sind registriert, 189 von ihnen verzeichnen Sporterfolge, davon allein 37 in der Klasse S, allen voran der international erfolgreiche Celano 12/Rüdiger Renner. Mit Frühlingsball, Paradox I und Gottschalk stehen westfälische Klassiker in dritter bis fünfter Generation, die allesamt in der westfälischen Leistungszucht Geschichte geschrieben haben.

Weitere Informationen:

Der westfälische Mutterstamm 471 basiert auf der Stute Ore (von Orkan-Ambrosius). Aus dieser Linie gingen auch die Vererber Artist (Ldb. Schwaiganger), Astral (PB Rhld.), Escobar (PB Westf.), Donjour (Ldb. Neustadt/D.), Fleury (Ldb. Warendorf), Piskator (Ldb. Moritzburg), Richelieu (PB Westf.), Parcours (Ldb. Warendorf), Pelegrinius (LH Ldg. Warendorf, HLP-Sieger), Pino Colado (Ldb. Celle), Prinz Paradox (PB Bayern), Regen I (Ldb. Schwaiganger), Regen II und Rodenstock J (beide PB Bayern) hervor.

Zugelassen für Westfalen, Rheinland, Mecklenburg, OS-International, Deutsches Sportpferd, Zuchtverband für deutsche Pferde

Züchterin: Martina Biermann, Essen

Gavi Graf Grannus Grannus v. Graphit
Goldmädel v. Goldlöwe
St.Pr.St. Wega Werther v. Wendekreis
Weekend v. Waldhorn
L.St-S Con Fina Con Capitol Contender v. Calypso II
Irina B v. Capitol I
L.St-S Fiffina Frühlingsball v. Frühling
St.Pr.St. Palma v. Paradox I