Coupe d’Or

Weitere Ansichten:

Coupe d’Or

Schimmel
OS-International
*2008
168 cm Stckm.
TG Sperma
Decktaxe 300,- EUR pro Besamung

Zur Samenbestellung Zum Kontaktformular

Siegerhengst

Coupe d’Or war strahlender Siegerhengst der Körung des Springpferdezuchtverbandes OldenburgInternational 2010 in Vechta. Er offenbart ein Springkapital, wie man es sich kaum besser wünschen kann: Mit schier grenzenlosem Vermögen bei bester Beintechnik und Bascule meistert er geradezu spielerisch höchste Abmessungen. Diese Spezialveranlagung brachte ihm Höchstnoten beim 30-Tage-Test 2011 in Neustadt/Dosse, wo er sich in der Spitzengruppe des Prüfungsdurchgangs erstklassig behaupten konnte.

Coupe d’Or qualifizierte sich 2013 souverän für das Bundeschampionat. Siebenjährig erstmals startberechtigt in der schweren Klasse, war er bereits 2015 unter Jens Rensen auch in S-Springen hoch platziert. 2017 startete er mit Patrick Bölle und Frederick Troschke erneut in der schweren Klasse durch und war mehrfach siegreich und hochplatziert. So siegte er unter anderem im Championat für ehemalige Auktionspferde in Vechta. Züchterisch gab er einen nicht minder grandiosen Einstand: Im Herbst 2014 wurden mit Coupe du Monde und Coupe Gold die ersten beiden Söhne gekört, darunter mit Coupe Gold der Siegerhengst der OS-Körung in Vechta. 2016 und 2017 waren die ersten Nachkommen in Springpferdeprüfungen siegreich und hoch platziert. Coupe Gold qualifizierte sich mehrfach zum Bundeschampionat mit Noten bis 9,0. Zudem löste sein Sohn Cool and Clever das Ticket für Warendorf und war Seriensieger in Springpferdeprüfungen. Auch zahlreiche Staatsprämienstuten haben ihn mittlerweile zum Vater und sind überregional schauerfolgreich.

Der Vater Coupe de Coeur wurde 2006 und 2007 jeweils mit Rene Tebbel Deutscher Meister der Springreiter und gewann das Weltcupspringen in Oslo. Die Mutter Rivera stammt ab von dem überaus rahmigen und bewegungsstarken Vollblüter Rivero xx. Über heldenhafte Vererber wie Lordanos, Grannus, Wanderer, Pik König und Weiler sind lückenlos Heroen deutscher Springpferdezucht im Mutterstamm aufgereiht, aus denen bereits mehrere internationale Springpferde hervorgingen.

Weitere Informationen:

Die Urgroßmutter Winga stellte das internationale Springpferd Archie Bunker (v. Contender), 2010 mit John Pearce (USA) Sieger im Großen Preis von Spruce Meadows (CAN). Coupe d’Or entstammt der hannoverschen Stutenfamilie 825/Leuthen (v. Lorlot-Nordhoff-Königsaar-Macdonald-Bon). Daraus resultieren u. a. die bekannten Vererber Ali (BEL), Daiquiri, Donnerschall (PB Hann., Holst.), Emporio Armani (PB RUS), Fiderball (PB Rhld.), Finish (PB Westf.), Godefroot (PB Hann.), Grundgold I u. II (PB Rhpfs.), Landon, Nationalelan, Sandro Spezial (PB Holst.), Stargate (PB Hess.), World of Dreams (PB USA, Oldbg.) und die international erfolgreichen Springpferde Erle/Hartwig Steenken, No Father’s Girl/Gilbert Böckmann, Prinz Haylord/Stefan Schewe, Petersburg 4/Jens Löhden, Prag/Peter Schumacher und Sieno/Gerd Wiltfang bzw. Wolfgang Kun.

Zugelassen für OS-International, Oldenburg, Westfalen, Rheinland,
Mecklenburg, Deutsches Sportpferd, Zuchtverband für deutsche Pferde.

Züchter: Karl-Heinz u. Bärbel Auffarth, Ganderkesee

Coupe de Coeur Calido Cantus v. Caletto I
Baroness v. Coriander
Adele Lincoln v. Landgraf I
Kolin v. Urioso
Rivera Rivero xx Surumu xx v. Literat xx
Razoumova xx v. Dominion xx
Windoria Lordanos v. Landos
Winga v. Grannus