DSP Cashmoaker

Weitere Ansichten:

DSP Cashmoaker

Schimmel
Berlin-Brandenburg
*2006
168 cm Stckm.
TG Sperma
Decktaxe 750,- EUR pro Besamung

Zum Kontaktformular

Deutscher Meister

Deutsche Meister 2015!  Das Dream-Team DSP Cashmoaker und Denis Nielsen holte in Balve in einem spannenden Finish den Meistertitel ins Gestüt Sprehe und war 2015 auch Zweite im Großen Preis von Linz (AUT), dort auch Dritte im Nationenpreis, Dritte im Großen Preis von Lanaken (BEL), Zweite der Riders-Tour-Wertung in Hagen a.T.W. und Zweite im Großen Preis von Groß Viegeln. Diese Erfolge waren der Grundstein dafür, dass DSP Cashmoaker von den Lesern der Zeitschrift „Reiten und Zucht in Berlin und Brandenburg-Anhalt“ zum „Pferd des Jahres 2015“ gewählt wurde. Eine Auszeichnung, die ihm anlässlich eines Festakts beim „Schaufenster der Besten“ in Neustadt (Dosse) vor großer Kulisse in seiner Heimatregion feierlich zuteil wurde. Auch 2016 war er wiederum international erfolgreich, gewann den Großen Preis von Herning (DEN) und überzeugte u. a. in Lanaken (BEL), Ommen (NED), Sopot (POL), Hamburg, Balve, Münster und Dortmund.

DSP Cashmoaker ist eine strahlende Erscheinung, mit einem Höchstmaß an Harmonie und Funktionalität im Körperbau. Seine Springveranlagung ist atemberaubend und lässt die Herzen der Springexperten höher schlagen. Mit hervorragender Technik und aufsehenerregender Bascule scheint dieser Hengst „nach oben“ keine Grenzen zu kennen, was er stets auf’s Neue im Parcours beweist. DSP Cashmoaker absolvierte 2011 den 70-Tage-Test in Prussendorf und verließ diesen als Sieger. Mehrere Fohlen der ersten Jahrgänge wurden in verschiedenen Zuchtgebieten prämiert. Sie debütierten mittlerweile höchst erfolgreich in Springpferdeprüfungen und erste Nachkommen qualifizierten sich bereits zum Bundeschampionat. 2013 wurde in München-Riem der erste Sohn gekört.

Auf der Eliteauktion 2015 stellte Cashmoaker die Preisspitze der Springpferde, gerade mal 3 Jahre jung, die an Peter Wendeln verkauft wurde und über phänomenale Springqualität verfügt.

Weitere Informationen:

Sein Vater Calido I hatte die eigenen Sportqualitäten als überlegener Sieger im Springindex seiner Prüfungsgruppe der HLP Adelheidsdorf 1994 sowie mit zahlreichen Siegen in Springpferdeprüfungen und zweimaliger erfolgreicher Bundeschampionatsteilnahme bewiesen. Calido I ist aus züchterischer Sicht der einflussreichste Sohn des berühmten Cantus. Er liefert reihenweise Spitzenpferde, über 70 gekörte Söhne, etliche Staatsprämienstuten und mehr als 270 S-Springpferde. Cashmoakers Vollgeschwister waren allesamt Championatsfohlen. Seine Vollschwester Cherry Pie ist aktuell in S-Springen höchst erfolgreich. Die Vollschwester der Mutter, St.Pr.St. Louisiana, platzierte sich mit dem Züchtersohn Hauke Timmreck mehrfach in Springprüfungen der Klasse S. Der in Bayern gezogene Muttervater Lafitte begann seine züchterische Laufbahn in Oldenburg und deckte später lange Jahre im brandenburgischen Landgestüt Neustadt/Dosse, wo er bis zur Klasse S siegreich im Springsport eingesetzt wurde und u. a. mit Lalique den Körsieger der brandenburgischen Hauptkörung 2003 stellte. Die Großmutter Lagune lieferte etliche Springpferde mit Erfolgen bis Klasse S, u. a. von den Hengsten Lafitte, Azarro und Continue. Der Fuchs Lear in dritter Generation lieferte vorwiegend Springpferde, u. a. auch seine beiden gekörten Söhne Leduc (PB Sanh.) und dessen Vollbruder Luchs (Ldb. Redefin), die genau wie Cashmoaker dem in Sachsen-Anhalt beheimateten Stamm der Teichrose (v. Packeis-Harun-Ährengold/T.) zuzuordnen sind. Die Urgroßmutter Koralle brachte die international erfolgreichen Springpferde La Coquette/Lars Nieberg und Rulanda, mit der Imke Harms 2005 Deutsche Meisterin der Springreiterinnen wurde. Der bedeutende Schimmelhengst Kolibri, in Mecklenburg gezogen, ist so etwas wie das Wahrzeichen für Pferdezucht in Sachsen-Anhalt und rundet das Pedigree ab. Kolibri hat sich als Springpferdevererber höchsten Ranges einen klingenden Namen geschaffen.

Zugelassen für Hannover, OS-International, Oldenburg, Westfalen, Rheinland, Mecklenburg, Deutsches Sportpferd, Zuchtverband für deutsche Pferde.

Züchter: Frank Timmreck, Schwarzholz

Besitzer: Paul Wendeln, Garrel/Gestüt Sprehe, Benstrup

Calido I Cantus Caletto I v. Cor de la Bryère A.N.
Monoline v. Roman
Baroness VII Corlander v. Coriolan
Kolett v. Roman
La Fayette Lafitte Landsberg v. Landgraf I
Investa v. Inschallah x
Lagune Lear v. Leuchtfeuer 2602
Koralle v. Kolibri